Der Weinverladekran in Oestrich am Rhein
Weingut Theo Abel

Familie

In den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts erbte der Grossvater Abel (Jahrgang 1899) den Betrieb. 1965 übernahm Vater Abel ( Jahrgang 1931 ) das Weingut, bis er 1997 in die Rente ging. Selbstverständlich übernahm danach Sohn Theo Abel junior das Weingut. Theo Abel junior lernte den Beruf des Winzers bei Weingut Wegeler-Deinhard in Oestrich-Winkel. Er übernahm den Betrieb des Vaters zuerst als Nebenbetrieb, seit April 2007 als Hauptberuf. So kann er sich noch intensiver um die Reben und den Wein kümmern.

Als ersten Erfolg gewann er im Frühjahr 2008 eine Silberne Preismünze des Landes Hessen für seinen 2007er Mittelheimer St. Nikolaus.

Wie in einer Rheingauer Familie üblich, hilft und half ein Teil der Familie mit. Theo Abel senior und seine Schwester Caroline pflegten das ganze Jahr die Reben. Leider ist Theo Abel senior im Dezember 2009 verstorben. Wenn es an die Ernte geht, kommt die ganze Verwandtschaft zusammen, die angeheirateten, aus Oberjosbach und Dortmund, sowie die geborenen Abels aus Oestrich.

Vergessen werden darf aber nicht, hinter einem guten Winzer steht auch häufig eine Frau. Seit 2007 ist Theo Abel mit seiner Frau Sabine verheiratet, die ebenfalls mit Leib und Seele dem Wein verbunden ist.

Im Februar 2009 wurde Tochter Katharina geboren. Sie ist der ganze Stolz von Papa und hilft schon sehr gerne mit. Z.B. die Edelstahltanks mit Kreide zu beschriften. Sehr gerne baut sie aus Legosteinen ein Weingut und spielt dann mit Papa Wein verkaufen!

Im Jahr 2009 haben wir uns entschlossen eine Strausswirtschaft zu eröffnen. Nach einigen Umbauten konnten wir im November 2009 Eröffnung feiern.